Negerkusstorte

Negerkusstorte

Zutaten:

  • 12 Negerküsse
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 2 Dosen Mandarinen
  • 500 g Schlagsahne
  • 4 Eier
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • Zitronensaft
  • 250 g Sahnequark ( 40% )
  • Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Mehl

Eine Springform üppig fetten. 4 Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, und
mit 4 Essl. Wasser, 175 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker verrühren.
Eigelb unterheben. 200 g Mehl und 2 TL Backpulver sieben, dazufügen und
vermengen. In der Springform verteilen und ca. 30 min. bei 200° C im
vorgeheiztem Backofen backen. Auskühlen lassen !!!!!!!!

Dann den Boden quer teilen ( der Länge nach ), so dass 2 Tortenböden
entstehen.
Die Mandarinen abtropfen lassen.
Mit einem Messer die Böden der Negerküsse ablösen und zur Seite legen.
Die Sahne, 2 ½ Päckchen Sahnesteif und 25 g Zucker schlagen.
Die Oberteile der Negerküsse, saure Sahne und 1-2 TL Zitronensaft mit
dem Quark verrühren.
Die geschlagene Sahne unterheben.
Die untere Hälfte des Bodens mit dem übrigen Sahnesteif bestäuben.
12 Mandarinen beiseite legen. Den Rest der Mandarinen sowie auch 1/3 der
Sahnemasse auf dem unteren Boden verteilen. Den zweiten Boden rauflegen
und den Rest der Sahnemasse darauf verteilen. Mit Mandarinen und Negerkussböden
verzieren ( so dass bei 12 Stücken auf jedem Stück je ein Negerkussboden senkrecht
steht, und eine Mandarine liegt).

Torte für ca. 2 Stunden kühl stellen, bis die Sahnemasse fest geworden ist.

Diese Torte ist ganz einfach zuzubereiten und wird Ihren Gästen bestimmt
schmecken. Guten Appetit und bis zum nächsten Mal mit einem Rezept für
einen deftigen Krautsalat, der bestimmt nirgendwo so gut käuflich zu erwerben
ist, wie er bei uns selbstgemacht wird.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Anmerkung:

TL = Teelöffel
Essl. = Esslöffel

 

[Home] [Hamburg] [Lurup] [Vorfahren] [Galerie] [W.Beilich] [Rezepte] [Negerkusstorte] [Krautsalat] [Buttermilchkuchen vom Blech] [Gästebuch] [Kontakt] [Haftungsausschluss]